Hintergrund

Die GEA Group Ak­ti­en­ge­sell­schaft ist einer der größten Sys­tem­an­bie­ter für die Erzeugung von Nah­rungs­mit­teln und Energie mit einem Kon­zern­um­satz von etwa 4,6 Mil­li­ar­den Euro in 2015.

Im Jahr 2006 startete die GEA Group ihre Suche nach einem globalen Rei­se­ma­nage­ment­sys­tem zur Kon­so­li­die­rung ihrer welt­wei­ten Rei­se­da­ten. Rei­se­strö­me und damit ver­bun­de­ne Kosten sollten jederzeit trans­pa­rent sein, um ent­spre­chen­de Steuerung zu er­mög­li­chen—dafür waren aktuelle Daten mit hoher Qualität gefragt.

Ein zentraler Punkt für die GEA Group war dabei, dass jedes Land bzw. jede Ge­schäfts­ein­heit ihr Reisebüro frei wählen sollte, genauso wie die ein­ge­setz­ten Com­pu­ter­re­ser­vie­rungs­sys­te­me. Gleich­zei­tig sollte das Kri­sen­ma­nage­ment Beachtung finden, so dass die ge­sam­mel­ten Daten auch an weitere Dienst­leis­ter wei­ter­ge­ge­ben werden konnten.

Über einen ge­mein­sa­men Partner wurde auch die GEA Group auf NP4 auf­merk­sam. Bis zu diesem Zeitpunkt war die NP4 GmbH für GEA der at­trak­tivs­te un­ab­hän­gi­ge Anbieter auf dem Markt, der mit seinen Soft­ware­lö­sun­gen alle An­for­de­run­gen der GEA Group erfüllen konnte.

Aufgrund der An­for­de­run­gen bot NP4 sein zentrales System Travel Data Suite als Lösung an – zunächst lediglich für das Travel Ma­nage­ment der GEA Group.

  • TD pool zur Sammlung und Konsolidierung der globalen Buchungsdaten
  • TD chart zur Datenauswertung
  • TD hub zur Anbindung an weiterverabreitende Systeme

NP4 Lösung

Produkthighlights aus GEA Group Perspektive

Heute werden die Lösungen nicht mehr nur vom Travel Ma­nage­ment, sondern auch im Bereich Einkauf, Si­cher­heit und im Con­trol­ling ein­ge­setzt.

Die Travel Data Suite bietet für die GEA Group eine zu­ver­läs­si­ge Lösung, die an die spe­zi­el­len Be­dürf­nis­se des Konzerns angepasst wurde. Durch die schnelle Im­ple­men­tie­rung konnte innerhalb kürzester Zeit die Steuerung und Kontrolle von Dienst­rei­sen über­nom­men werden.

Heute stellt die globale Rei­se­da­ten­kon­so­li­die­rung un­ab­hän­gig vom Rei­se­dienst­leis­ter für die GEA Group keinerlei Probleme mehr dar—die zentrale Steuerung der Daten liegt im Konzern selbst. An der Travel Data Suite wird vor allem die hohe Da­ten­ak­tua­li­tät und –qualität geschätzt, die alle zu­stän­di­gen Bereiche zeitnah und umfassend in­for­miert.

  • Un­ab­hän­gig­keit vom Rei­se­dienst­leis­ter
  • Pre-, On- und Post-Trip-Da­ten
  • Da­ten­ak­tua­li­tät
  • Wei­ter­lei­tung der Daten an Kri­sen­ma­nage­ment­sys­te­me
  • In­te­gra­ti­on des Systems in eigene, nach­ge­la­ger­te Systeme
  • In­te­gra­ti­on der American Express Corporate Card
  • Teil­nut­zung von TD care